Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/kris-tian

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
the whitest boy alive is still alive...

hallo leute,

nun schreib ich ma meinen nächsten eintrag...ich wollte heute eigentlich schon früher schreiben, aber ich hatte da noch ein leichten schädel und musste noch ne runde pennen, weil ich letzte nacht das erste mal abends weg war und erst halb 4 zuhause war haha

allerdings ist die letzte nacht auch der grund, warum ich die text überhaupt mit inhalt füllen kann, weil die nacht ging mal gar nicht klar

angefangen hat das mit einem ganz normalen essen im ali baba, bei ganz entspannter reggae-livemusik und einem guten steak vom grill^^ so weit, so gut

auf dem weg zum ali baba habe ich Big Du getroffen, einen einheimischen, der aber lange zeit in Hamburg gewohnt und gearbeitet hat und auch dementsprechend gut deutsch konnte

als er meinte, er kommt aus hamburg, bin ich erstmal leicht ausgeflippt-ich mein, ein Hamburger, hier in Gambia! geile sache!

ich hab mich auch den ganzen abend nett mit ihm unterhalten und hab ihm auch was spendiert( also wenn sich zwei hamburger in afrika treffen, ist das jawoh das mindeste) und er war wirklich sehr nett und aufgeschlossen...halt ein echt cooler typ

mit am tisch saßen noch eine gewisse frau könig, welche sich auch ihrem nachnamen entsprechend gegeben hat, meine vermieterin mariane und ute, eine frau, die bereits in deutschland oma ist und in serekunda für drei wochen urlaub macht und fast jeden abend feiern geht - echt krass

der abend wurde älter, die musik besser und die leute gingen langsam auf die tanze, um zu der musik im grunde eigentlich nur mitzuwippen, und dann sah ich die erste koryphäe des abends: den Ur-Deutschen! aber um dessen wiederholten auftritt in meinem leben zu würdigen, muss ich weiter aushollen:

der eigentlich erste auftritt war nämlich ein paar tage früher vor einem supermarkt: ich sah einen mann, dem äußeren nach ungefähr 200 jahre alt, welcher beinahe alle urlaub-klischees des deutschen in sich vereinte: hochgezogene tennissocken in sandallen,eine dreiviertel-hose,eine gebogene cappi auf dem kopf, und das beste, ein komisches safari-hemd mit einem emblem der deutschen flagge auf dem arm. ein meisterwerk der deutschen reisekultur!

diesen mann sah ich letzten abend wieder.er war alleine im ali baba und ist ab irgendeinem zeitpunkt bei jedem lied auf die tanze gegangen und hat sich dazu, zwar etwas steif, hin und her bewegt. es war echt amüsant. und könnt ihr euch an den move erinnern, bei dem man seine knie zusammenschlägt und immer seine hände kreuzt und entkruezt? den hat er auch gemacht, aber immer total schlecht haha viel zu geil

naja soviel dazu also der abend im ali baba war auf jeden fall lustig, wie ihr euch denken könnt und irgendwann sind marianne, jetzt mit ihrem einheimischen freund simon und frau könig gegangen und ich bin mit reiner, seiner einheimischen freundin und ihrem bruder ins green mamba gegangen.reiner ist ungefähr mitte bis ende 50, computerexperte und wohnt schon fast das ganze jahr in gambia. nächsten monat wird er seine freundin heiraten und wird damit zum könig eines 2x2 quadratkilometer großen gebietes(!) naja wie gesagt, wir waren im green mamba, eine ganz nette bar und haben da noch ein bier getrunken und habne ein bisschen gequatscht. da waren allerdings außer vielen mücken keine weiteren gäste, also sind auch bald wieder gegangen und sind ins chosse oder so gegangen, kein plan ob ich das jetzt richtig geschrieben hab

im chosse kam die zweite überraschung: zu der live-musik, die da ebenfalls lief, wurde natürlich ebenfalls getanzt aber einer hat ganz besonders beeindruckt: ein junge, der ungefähr 14 oder 13 jahre alt war, hat das so krass zu der musik getanzt, also ich bin aus dem staunen nicht mehr rausgekommen - die beine und arme sind da durch die luft gewirbelt, er sich die ganze zeit gedreht und hin und her gesprungen und mal in die luft und fast ein salto gemacht und dann wieder ganz schnell mit den armen und beinen seine kunst vollführt. diese art des tanzes ist typisch für die senegalessen, zu denen der junge wohl gehörte, wie reiner mit inzwischen erzählt hat

als dann die band fertig war, war erstmal ruhe, was auch ganz gut war, da ich erstmal das gesehene verarbeiten musste. und dieser junge ist die ganze zeit dann rumgelaufen und mit irgendwelchen leuten erzählt, keen plan

als die musik noch lief, kam auch mal ein mann auf die tanze, der dann fast noch besser, aber im gleichen stil getanzt hat(die beiden hatten sich auch gekannt) er sprang auch die gnaze zeit in die luft und mit seinem ganzen körper hat er sich voll im rhytmus der musik bewegt...wirklich unglaublich zu beobachten.und dann haben sie mal synchron ganz bestimmte tanzschritte vollführt, da es wohl auch ganz bestimmte tänze gibt, welche alle beherrschen also wirklich einmalig! (und ich muss zugeben, ich war auch ein binsschen neidisch^^)

zusammenfassend kann ich sagen, dass der erste abend in serekunda wirklich eine karusselfahrt aus nie gehörter musik, nie gesehenen tanzszenen und neuer eindrücke und einmaliger erinnerungen war, während der mir immer klarer vor augen schien, das die reise hierher eine der besten entscheidungen meines bisheriegen lebens war... ich denke hier ist nochmal in richtung meiner eltern, die mir das ermöglicht haben, ein virtuelles, dankendes kofpnicken angebracht haha

ich bin zuversichtlich, dass ich hier noch viele dinge sehen werde, die ich nie vergessen werde und freue mich drauf

und ehe ich es vergesse: morgens sind es hier angenehme 26°C, wenn wir frühstücken(Triumph!) und es beinahe etwas kühl

naja also bis demnächst

k.

p.s.: sorry für den langen text, es musste sein und ich fürchte, es war nicht der letzte^^

6.11.11 17:34
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alex (7.11.11 22:54)
Das klingt doch mal spannend^^, hast du denn eine kamera dabei, dass musst du einfach mal alles aufnehmen :D, wie der tanzt und so wieter :D
lange texte sind immer gut^^

bis denne


conni (8.11.11 22:53)
haha immer diese asiaten die alles filmen wollen :D

kris ich bin echt erstaunt das du den blog nich vercheckst^^
aber ich muss sagen du fehlst schon n bissl :D
viel spass wünsch ich dir noch digges


Lisa Marie (22.11.11 22:52)
Kris ,mein ironie-freund. Ich bin beeindruckt Von deinem blog und Von den dingen die du erlebst. Ich hoffe du wirst die restliche zeit auch noch so genießen ! Immer schön weiter bloggen ... Und fotos wären echt mal toll.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung